Golden Globes 2010

[So, ich habe meinen Schlafanzug an, einen Pott Tee vor mir und bin bereit über die Golden Globes zu berichten.]

Ziemlich schwacher Auftakt vom Moderator. Ich muß zugeben, dass ich keine Ahnung habe, wer das ist, aber ich denke, ich muß es auch nicht unbedingt wissen.

Das Problem mit den Globes ist natürlich, dass es sich gerne um Filme und Serien dreht, die es noch nicht nach Europa geschafft habe, also werde ich mich auf die Preise konzentrieren, die mich interessieren.

1. Preis: Weibliche Nebenrolle in einem Spielfilm:

Moni’que – Precious: Based on the Novel Push by Saphire …sieht aus wie Queen Latifah und klingt auch so ist es aber scheinbar nicht.

2. Preis: Beste Weibliche Hauptrolle in einer Fernsehserie

Toni Collette – United States of Tara….hab’s zwar nicht gesehen, aber Toni Collette finde ich gut :).

[Ich hoffe, dass Avatar nichts gewinnt. Von den Effekten abgesehen, ist das ein ziemlich schwacher Film. Ein bißchen wie Disneys Poccahontas, nur das diesmal die Eingeborenen gewinnen dürfen.

Bei den Serien schwanke ich zwischen House und True Blood, aber da House über die Jahre sowieso schon soviel Aufmerksamkeit bekommen hat bin ich für True Blopod, einer wirklich guten Serie, die auf guten Büchern basiert, wenn man Vampire und Wertiere mag.

Bei Drehbuch würde ich normalerweise automatisch Tarantino sagen, aber irgendwie hat mich Inglorious Basterds enttäuscht. Naja, mal sehen.]

3. Preis: Männliche Nebenrolle in einer Serie oder Miniserie oder Fernsehfilm

John Lithgow -Dexter…auch eine gute Serie, aber ich hätte mir Michael Emerson (Lost) gewünscht. Emerson hat den „Bösen“ in Lost phenomenal gut gespielt.

Paul McCartney: uuurgh…schlechte Witze made in Britain. LSD Witze sind doch schon länger out.

4. Preis: Bester Animationsfilm

Up – Walt Disney…der Riese hat mal wieder gewonnen. Ich hätte es mir für Coraline gewünscht (Neil Gaiman <3)

-Ich glaube „Nine“ muß ich mir nicht angucken-

Mehr schlechte Witze vom Moderator.

squeeeeeeel…Neil Patrick Harris!!! aawwwww

5. Preis: Bester männl. Haptdarsteller TV Serie

Michael C. Hall – Dexter …schade, nicht Hugh Laurie, aber Dexter ist auch eine sehr gute Serie. Was hat Hall auf dem Kopf? (hoffentlich kein Krebs, sonst war ich gerade wieder unsensibel)

[*seufz* Michael C Hall kämpft wirklich gegen Krebs…ich nehme alles zurück.]

6. Preis: Beste weibl. Hauptrolle TV Serie

Julianna Margulies – The Good Wife….kenn ich nicht, aber ich wollte natürlich, dass Anna Paquin gewinnt.

Bis jetzt keine Überraschungen bei den Dankesreden.

[Bitte keinen Preis für Avatar. Bitte keinen Preis für Avatar]

-„Up in the air“…hmm…muß ich galube ich auch nicht unbedingt sehen.

ui, Cher…als Mortisha Adams präsentiert mit Christina Aguilera den Preis für …

7. Preis: Bestes Lied in einem Spielfilm

The Weary Kind – Crazy Heart

8. Preis: Bester Soundtrack in einem Spielfilm

Michael Quiantino – Up

9. Preis: Beste Fernsehserie oder Fernsefilm

Grey Gardens…kenn ich nicht, sieht aber interessant aus.

aha…Saubermann Tom Hanks darf auch einen Film vorstellen.

-Julie and Julia…hab ich leider verpasst. War bestimmt  lustig.-

Warum trägt Collin Farell Ohrringe in beiden Ohren? Das sieht nicht gut aus.

10. Preis: Beste weibl. Hauptrolle in einem Spielfilm – Komödie oder Musical

Meryl Streep – Julie and Julia …zweimal in der gleichen Kategorie nominiert…nicht schlecht.Ich denke, dass Julia die bessere Rolle war.

James Cameron braucht einen Haarschnitt.

-„Precious“ hmm…ich weiß noch nicht…aber wahrscheinlich doch.-

11. Preis: Bester männl. Hauptdarsteller in einer Miniserie oder einem Fernsehfilm

Kevin Bacon – Taking Chance …1. Golden Globe. Gut, dass Kenneth Branagh ihn nicht gewonnen hat. Der ist eh schon zu selbstverliebt.

12. Preis: Beste weibl. Hauptdarstellerin in einer Miniserie oder einem Fernsehfilm

Drew Barrymore – Grey Gardens …ebenfalls erster Golden Globe. Grey Gardens wird immer interessanter. Emotionale leicht verplante Rede von Barrymore…ich nehms ihr aber ab. Aber komische Kleid. Sieht aus als hätte sie eine pelzige Nacktschnecke auf der Hüfte.

-„It’s complicated“….muß ich auch nicht unbedingt sehen

Kann jeman bitte diesen Moderator entsorgen?

13. Preis: Bestes Drehbuch – Spielfilm

Jason Reitman, Sheldon Turner – Up in the Air…hmm, nicht Tarantino. Naja, basterds war wirklich nicht sein bester Film.

14. Preis: Bester männl. Hauptdarsteller in einer Fernsehserie – Komödie oder Musical

Alec Baldwin – 30 Rock

Samuel L. Jackson ist immer cool! (ausser in „The Spirit“)

-„Inglorious Basterds“…schon gesehen

Sophia Loren sieht leicht verschlafen aus

15. Preis: Bester ausländischer Film

Das weiße Band – Deutschland ..und Schwarzenegger wird eingeblendet…dabei spricht der Vertreter des Films viel besser Englisch als Arni

16. Preis: Beste Serie- Drama

Mad Men…..dabei hatte ich mir doch in dieser Kategorie True Blood gewünscht.

[1,5 Stunden noch…das schaff ich. Ist ja erst 3:30 Uhr]

Taylor Lautner (New Moon)  …aber warum hat er sein Hemd an?

-„500 days of summer“…hmm…lief schon, nicht gesehen.

17. Preis: Beste weibl. Nebendartsellerin in einer fernsehserie oder einem Fernsehfilm

Chloe Sevigny – Big Love

oh ooh…der Modertor wieder…Naja, das ging ja noch

18. Preis: Bester männl. Nebendarsteller in einem Spielfilm

Christoph Waltz – Inglorious Basterds…..Sehr gut!!!! Gute Rede, auch wenn sie zwischenzeitlich drohte ins kriecherische anzurutschen. Kein Grund sich anzubiedern, Christoph.

Wohoooo…Robert DeNiro…und endlich mal jemand, der gute Witze macht.

Leonardo Dicaprio….nah gut,,,aber mehr DeNiro wäre besser gewesen.

19. Preis: Cecil B. DeMill Award

Martin Scorcese.….wir verneigen uns vor Goodfellas, Taxi Driver, Cape Fear, The Age of Innocence…

Nein, nein, nein…DeNiro sollte den Preis übergeben, nicht DiCaprio. Immer muß der Pimf sich in den Vordergrund drängen.

-„The Hurt Locker“…Kriegsfilm? Actionfilm?

20. Preis: Beste Regie – Spielfilm

James Cameron  – Avatar….wenns denn sein muß, aber wir sind nicht zufrieden!

Blöder Pinkelwitz von Cameron.

21. Preis: Beste Fernsehserie – Komödie oder Musical

Glee…ich kannt keine der nominierten Serien, habe also Meinung.

-„The Hangover“…ist mir glaube ich, zu slap stick

22. Preis: Bester Film – Komödie oder Musical

The Hangover…hmm…ob er doch was taugt?

Uijuijui…Schwarzenegger …is introducing…Avaddar.

-„Avatar“…nichts besonderes

23. Preis: Beste Hauptdarstellerin in einem Film – Drama

Sandra Bullock – The Blind Side …huch, Preis für ein Drama? Hmmm, hab noch nichts von dem Film gehört, aber…Sandra Bullock? Und sie spricht Deutsch…und garnicht mal so schlecht. Gute Rede eigentlich.

24. Preis: Bester Hauptdarsteller in einem Film – Komödie oder Musical

Robert Downey Jr. – Sherlock Holmes …Gute Rede, er hat genau im richtigen Augenblick mit den Witzen aufgehört.

25. Preis: Bester Hauptdarsteller in einem Film – Drama

Jeff Bridges – Crazy Heart…nein, Jeff kann keine interessanten Dankesreden halten.

26. Preis: Bester Film – Drama

Avatar….och nööööööö. Hmpf! Kein Kommentar! Ich hoffe nur, dass das nicht heißt, dass Avatar auch den Oscar gewinnen wird.

Noch ein blöder Pinkelwitz von James Cameron.

Naaa gut. 5 Uhr früh…Zeit ins Bett zu gehen.


Werbeanzeigen

~ von thyella - 18 Januar 2010.

3 Antworten to “Golden Globes 2010”

  1. Also Avatar ist ein großartiger Film, der den Golden Globe wirklich verdient hat. Man sollte nicht vorschnell urteilen, bevor man den Film überhaupt gesehen hat. Ich fand es schön, dass Christoph Waltz als bester Nebendarsteller ausgezeichnet wurde. Auch Merryl Streep wurde als beste Schauspielerin in einer Komödie prämiert, was mich wirklich sehr freute.

    • Ich habe Avatar gesehen, sonst würde ich mir ja wohl kaum eine Meinung erlauben :).
      Aus tricktechnischer und technischer Sicht ist der Film bestimmt überragend (auch wenn ich mir nicht die 3-D Version angesehen habe), aber ich finde, dass der Film inhaltlich nichts Neues zu bieten und das altebwährte was er bietet wird nicht auf eine Art präsentiert, die mich vom Hocker haut und die Tatsache, dass ein Film schön „aussieht“ reicht meiner Meinung nacvh nicht für einen Golden Globe.

      Bei Chrsitoph Waltz und Mery Streep kann ich nur zustimmen.

  2. Ich finde ja dass dieser Blog mal wieder was neues bieten sollte 🙂 Ein Musikrätsel, da Postpunk ja schwächelt…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: